Messeneuheiten IFA und MOW 2016

von Weßel

Bosch, Siemens, Neff

Dieses Jahr standen die Dunstabzugshauben der BSH Gruppe im Vordergrund der Restrukturierung. Es gibt die neuen, extrem leisen und leistungsstarken Modelle von Bosch, Neff und Siemens in flach, schräg, sowie in Kubusform. Das Design ist den jeweiligen Backofenserien angepasst. Das Kochfeld wird mit LED Leuchten perfekt ausgeleuchtet. 

Mit dem EmotionLight kann man die Hintergrundbeleuchtung farblich gestalten. 

Eine Kochfeldbasierte Steuerung ist jetzt auch möglich und einige Modelle sind mit einem Luftgütesensor ausgestattet. Mit Einschalten des Kochfeldes aktiviert sich automatisch die Haube und passt ihre Intensität dem Kochdunst und den Gerüchen an. So können Sie sich ganz auf das Kochen konzentrieren. 

Diese Art von Abzug befindet sich auch in den neuen Induktionskochfeldern mit integriertem Dunstabzug. Die Abdeckung des Dunstabzuges ist aus hitzebeständigem, kratzfestem Gusseisen bzw. Glas, auf den man auch ohne Probleme den Topf zwischendurch mal abstellen kann. Der Filter ist leicht herauszunehmen und alles kann im Geschirrspüler gereinigt werden. Der EcoSilenceDrive Motor minimiert die Geräuschentwicklung und sorgt dank bürstenlosem Antrieb für eine überdurchschnittlich lange Lebensdauer. Selbstverständlich sind auch die anderen Annehmlichkeiten der bereits vorhandenen Induktionskochfelder mit enthalten, wie zB. Bratsensor, Kochsensor, 3 stufigem MoveMode und Flexinduktion auf beiden Seiten. Die neuen Kochfelder gibt es als flächenbündige Variante, mit umlaufenden Edelstahlrahmen oder schlichtem Edelstahlprofil an der Seite.

Für die Beseitung der Gerüche bei Umlufthauben gibt es jetzt auch regenerierbare Aktivkohlfilter. Diese werden bei 200 Grad im Backofen regeneriert und halten so über Jahre.

Für denjenigen, der sein Kochfeld individueller gestalten möchte, gibt es auch die Zwischenbauvariante der Tischlüftung. Hier kann man mit unterschiedlichen Kochfeldern und unterschiedlichen Größen frei kombinieren.

Mit der Bedienung mittels TFT-Display bei den Kochfeldern ist die Bedienung so einfach, wie auf dem Smartphone. Voreingestellte Programme machen das Braten kinderleicht.

Die Bedienung der Gaskochfelder wurde mit einem individuellen Stufenventil präziser gestaltet. Mit einem 9-stufigen Regler kann die Gaszufuhr genau kontrolliert werden.

Bei Bosch und Siemens sind jetzt Geräte aus allen Kategorien HomeConnect fähig. Als Vorreiter der vernetzbaren Geräte im Haushalt geht Bosch aber noch einen Schritt weiter. Mit dem Bosch SmartHome System können nicht nur die vernetzten Hausgeräte, sondern auch andere Dinge, die das Leben einfacher machen gesteuert bzw. kontrolliert werden. Unterschiedliche Firmen arbeiten hier bereits mit Bosch zusammen. Möglich ist es z.B. schon bei Steckdosen, Sicherheitsanlagen, Rauchmelder, Fensterkontakte, Heizungen, Licht u.s.w.. 

Neu bei den Geschirrspülern von Bosch und Siemens ist das EmotionLight, bei dem man über die App HomeConnect die Lichtfarbe im Geschirrspüler auswählen kann und so z.B. dem Raumambiente anpasst. 

Bei Bosch gibt es zu dem bekannten Trocknen mit Zeolith jetzt noch die Funktion Extra Trocken. Hierbei wird die Temperatur während des Klarspülens leicht erhöht und der Trocknungsvorgang verlängert. Dieses sorgt dafür, dass auch das schwierigste Geschirr, wie z.B. Plastikschüsseln trocken werden. Im Silence Programm hat der Geschirrspüler gerade einmal 40 dB, welches einem leisen Flüstern entspricht und so bei keiner Unterhaltung stört. Siemens hat für das schnellere Ergebnis das 1 Stunden-Programm mit integriert. Bei 65°wird das Geschirr innerhalb einer Stunde blitzblank sauber und trocken.

Mit den neuen Größen der Kühlgeräte bei Bosch, Neff und Siemens ist man flexibler in der Zusammenstellung der gewünschten Kombination geworden. Es gibt jetzt z.B. den 72 cm Gefrierschrank, die 88 cm 0° Zone oder die 145er Kühl-/Gefrierkombination. So kann man je nach Bedarf seine Kühlschrankkombination selber zusammenstellen.

Neff präsentiert auf der Küchenmeile in Bad Oeynhausen den Full-Steam-Backofen mit neuer Sous-Vide Funktion in der kompakten 45er oder der großen 60er Version. Passend dazu gibt es die hochwertige Vakuumierschublade. Sous-Vide ist französisch und bedeutet „Garen unter Vakkum“. Die Lebensmittel werden in einem Vakuumierbeutel eingeschweißt und langsam bei niedrigen, konstanten Temperaturen unter Dampfzugabe gegart. Für ein intensives Geschmackserlebnis kann man noch Kräuter und Gewürze mit hinzugeben. Die Vakuumierschublade eignet sich aber nicht nur zum Sous-Vide-Garen, sondern auch zum portionieren, marinieren, wiederverschließen, haltbar machen u.v.m.

Außerdem hat Neff seine Backofenserie jetzt auch im grifflosen Design herausgebracht. Da immer mehr Küchen in grifflos geplant werden ist dieses eine willkommene Variante zur Gestaltung der Küchen.

Systemceram

Der Spezialist in Sachen Keramikspülen hat im Bereich der kleinen, kompakten Spülen eine neue Variante herausgebracht. Die Bela 78 von Systemceram passt in einen 45er Unterschrank, hat Abtropfrillen, einen kleinen Restausguss und ist groß genug, um auch ein Backblech darin abzuwaschen. Die Bela 78 mit ihrem geradlinigen, zeitlosen Design gibt es als Auflage- und flächenbündige Spüle, sowie mit Becken links oder Becken rechts Variante.

Sedia

Der Zubehörlieferant Sedia bietet in seinem Programm jetzt auch kratzfeste Nischenrückwande aus Acrylglas (auch mit Motiven). Das Material hat den Vorteil, dass die Lochbohrungen oder andere Ausschnitte auch vor Ort, direkt bei der Montage gemacht werden können.

Miele

Mit dem TwoInOne Kochfeld von Miele mit integriertem Abzug genießt man die neue Freiheit beim Kochen. Es stört keine Haube, die direkt vor der Stirn ist an der man sich ständig den Kopf stößt. Auch unter der Dachschräge oder vorm Fenster ist eine Dunstabzugshaube kein Problem mehr. Das System passt sich automatisch den Einstellungen des Kochfeldes an. Sie brauchen sich gar nicht mehr um die Regulierung oder das Ein-/ und Ausschalten der Dunsthaube zu kümmern.

Die neue Designlinie ArtLine kommt im exklusiven, zeitlosen Design auf den Markt. Die Geräte sind grifflos und passen sich so besonders den grifflosen Küchen an. Aber auch bei Küchen mit Griffen bestechen sie durch ihre Eleganz. Zusätzlich hat Miele graphitgrau als neuen Farbton in die Geräteserie mit aufgenommen. Mal etwas anderes, als immer nur schwarz. Der dunkle und kühle Ton strahlt Eleganz aus und verleiht jeder Küche eine unvergessliche Ausstrahlung.

Amerikanisches Kochfeeling kommt auf mit den Miele RangeCookern. Endlich sind sie auch für den deutschen Markt erhältlich. Es gibt mehrere Größen und Modelle mit Gas- und Induktionskochfeldern. 

Bei den Dunstabzugshauben gibt es ein neues Modell bei den Wandhauben. Die Pearl sorgt mit der dimmbaren Ambiente-Beleuchtung für eine sanfte Beleuchtung in der Küche. Ein neuer regenerierbarer Aktivkohlefilter aus Steinkohle sorgt für die effiziente Bindung von Gerüchen. Auch bei den Lüfterbausteinen sind mehrere neue Modelle hinzugekommen.

Miele feiert 30 Jahre Miele Besteckschublade im Geschirrspüler und hat zu diesem Jubiläum ein Aktionsmodell Jubilee zum attraktiven Jubiläumspreis in bekannter Miele Qualität herausgebracht.

Bei den Kühlgeräten wird es flexibler. Es gibt jetzt ein PerfectFresh Kühlgerät für die 88er Nische. Dieses hält die Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse und viele Milchprodukte bei 0°-3° bis zu 3x länger frisch. Mit der neuen Größe hat man noch mehr Platz für diese ideale Lagerung.

Bei den Geräten mit der 178er Nische gibt es jetzt einen Kühlschrank mit einem Flaschenkorbauszug. Zwei mitgelieferte Flaschenträger sind auf einem Komfortauszug gelagert. So kann man bequem mehrere Getränke zum Kühlen in dem Kühlschrank verstauen. Und es passt sogar eine ganze Bierkiste auf den Auszug.

Den Weinkühlschrank gibt es jetzt auch in kompakter 45er Größe.

Zwar schon aus dem letzten Jahr, aber trotzdem ein super Gerät, wurde in diesem Jahr auch nochmal wieder auf der Messe präsentiert. Mikrowelle und Dampfgarer in einem Gerät. Viele mögen nicht auf ihre altbewährte Mikrowelle verzichten und entscheiden sich deshalb aus Platz- und Geldgründen gegen einen Dampfgarer. Mit diesem Gerät muss man sich nicht mehr für eines entscheiden. 

Oranier

Die Firma Oranier hat sich wieder auf den Ursprungsgedanken konzentriert und neue Geräte für den Einstiegs-/Mittelklassebereich herausgebracht. Die neue Herd- und Backofenserie überzeugt nicht nur optisch, sondern macht auch qualitativ einen guten Eindruck. Es gibt den ganz normalen Backofen bzw. Herd mit versenkbaren Knebeln, das Gleiche dann nochmal mit beleuchteten Knebeln und als Touch-Control Bedienung.

Auch bei den Kochfeldabzügen wurde auf gute Qualität für den kleineren Geldbeutel gesetzt. Trotz der ganzen Technik im Schrank bleibt noch der größte Teil der Auszüge zur Nutzung erhalten. Mit den Flexkochzonen bietet Oranier die indivuelle Nutzung des Kochfeldes. Ebenfalls sehr positiv ist die Abluftführung dieser Kochfeldabzüge. Der Kochdunst wird nicht einfach im Sockelbereich unter die Schränke gepustet, sondern gezielt durch den Sockel nach außen geführt. Das verhindert eventuelles Aufquellen der Schränke durch zu viel Feuchtigkeit.

Genau wie bei den Backöfen wurden auch die Kochfelder überarbeitet.

Das Profi-Umluftmodul der Firma Oranier wurde dieses Jahr auch mehrfach wieder auf dem Messestand gezeigt. Es ist zwar nichts Neues, aber trotzdem sehr gut. Durch die Verwendung des Profi-Umluftmoduls bei Umlufthauben hat man eine Geruchsneutralisierung bis zu 82 % und kann diesen 5x regenerieren. Der Aktivkohlefilter ist leicht zugänglich und dadurch auch schnell auszutauschen.

Falmec

Die Firma Falmec bietet mit der E.ION Technik die einzigen Dunstabzugshauben, die die Luft desinfizieren und reinigen. Durch bipolare Ionisation werden Gerüche und Schadstoffe neutralisiert und das Ionengleichgewicht der Umgebungsluft wieder hergestellt. Man kann es mit der frischen Luft am Meer oder einem Wasserfall vergleichen. Die Geruchsreduzierung liegt um bis zu 95 % und kann nicht nur während des Kochens eingesetzt werden, sondern mit dem Automatikprogramm auch durchgehend. Die Haube erkennt eine Verschlechterung der Raumluft und reinigt diese, bis die Luftqualität wieder hergestellt ist.

Ganz neu kommt diese Technik jetzt auch als Tischgerät auf den Markt.

Aber auch bei den anderen Dunstabzugshauben gibt es schöne neue Modelle, z.B. die Falmec Materia in Beton oder die Soffio und Loop mit einem Design, welches nicht mehr an eine Dunstabzugshaube erinnert.

Berbel/Homeier

Berbel/Homeier bringt zwei neue Kopffreihauben auf den Markt, die preislich sehr attraktiv sein sollen. Von Berbel die Smartline mit mattschwarzer Oberfläche und von Homeier die Joran in ganz individueller Optik.

Die Einbauhaube Firstline Unseen von Berbel integriert sich unsichtbar in der Küche und kann mit ihrer niedrigen Einbauhöhe von 36 cm auch in flachen Oberschränken untergebracht werden.

AEG

CumstomFlex, damit passt sich die Aufbewahrung in der Tür Ihres Kühlschranks Ihren Bedürfnissen an. Bewegliche Behälter in unterschiedlichen Größen lassen sich flexibel in der Tür anordnen.

Mit der MasteryRange verleiht AEG seinen Backöfen ein neues Design. Die klare Linienführung sieht wesentlich eleganter und schlichter aus.

Mit dem MaxiSense PureFlex Induktionskochfeld haben Sie die größte Flexibilität beim Kochen. Je nach Wunsch können Sie unterschiedliche Zonen des Kochfeldes zusammenschalten, so können Sie selbst die größten Töpfe oder Pfannen auf der Fläche platzieren. Im ausgeschalteten Zustand ist das Induktionskochfeld komplett schwarz. Keine Linien oder Zeichen stören die puristische Optik.

Auch bei AEG gibt es jetzt ein Kochfeld mit integriertem Abzug.

Die neuen Dunstabzugshauben sind ein Blickfang für jede moderne Küche.

Die neue Vakuumierschublade der Firma AEG ist jetzt kompakter und passt mit der Höhe eines Schubkastens ideal unter den Backofen oder Dampfgarer.

Sehr bequem ist der neue Geschirrspüler. Der untere Korb lässt sich mit einem Handgriff dank ComfortLift sanft nach oben ziehen. So kann man den Geschirrspüler mühelos ein - und ausräumen ohne Bücken.

Liebherr

Die diesjährige Designstudie der Firma Liebherr setzt auf Licht und Emotionen. Auf der IFA 2016 wurden drei Modelle dieser Studie vorgestellt. Bei positiver Resonanz wird das Gewinnermodell irgendwann in die Produktion gehen. Das Modell MilkyWay hat einen leuchtenden Sternenhimmel in der Front, der sich beim Vorbeigehen zu bewegen und zu glitzern scheint. Infinity sorgt mit Hilfe von Spiegelglasscheiben für eine Tiefenwirkung und Stripes hat LED Lichtstreifen in wechselnden Farbtönen an den seitlichen Rändern.

Der Liebherr Kühlschrank im Design einer englischen Telefonzelle stammt aus einer vorangegangenen Designstudie und wurde jetzt produziert.

Ebenfalls im Rahmen einer Designstudie wurden die beiden Oberflächenfarben Kupfer und Carbon vorgestellt.

Mit der Geräteserie für die 88er Nische bietet Liebherr ein flexibles System, mit dem man sich die Kühlgeräte je nach Bedürfnis zusammenstellen kann. Egal ob Gefrierschrank, 0° Zone, Weinkühlschrank oder Kühlschrank. Es kann frei kombiniert werden.

Für die ideale Lagerung von vielen Getränken im Kühlschrank ist das neue Gerät mit Flaschenkörben auf einem Auszug genau das Richtige. Alternativ kann auch eine Bierkiste auf diesem Auszug gelagert werden.

Liebherr präsentiert den intelligenten Kühlschrank von morgen. Der Kühlschrank verfügt über eine Objekterkennung und kann so alle Lebensmittel, die sich im Kühlschrank befinden in einer Liste zusammenfassen. Über die Smart Device Box kann man mit Mia die App sprachlich steuern. So kann man abfragen, ob man ein bestimmtes Lebensmittel noch im Kühlschrank hat, etwas seiner Einkaufsliste hinzufügen lassen oder Rezepte aussuchen.

Als Prototyp wurde auch noch eine neue Innentüreinteilung vorgestellt.

Beko

Bei dem Hersteller Beko kommt Farbe ins Spiel. Ein Backofenmodell, ein Kochfeld und eine Dunstabzugshaube gibt es in dem neuen Farbton ZARA Grey.

Außerdem ist zu dem vorhandenen Sortiment eine neue Kopffreihaube hinzugekommen.

Häcker

Wie jedes Jahr hat sich natürlich wieder einiges getan bei den Fronten, Arbeitsplatten und Griffen von Häcker. Als neue Arbeitsplattenfarbtöne sind Polarweiß matt, Satin matt, Perlgrau matt, Aurora, Eiche Hirnholz grau, Eiche Hirnholz natur, Walnuss Siena und Imperia braun hinzugekommen.

Bei den Fronten ist der Farbton Satin, Samtblau, Aquamarin und Mokkabraun neu ins Programm aufgenommen worden. Die Integrale ist eine ganz neue Front mit integrierter Griffmulde, die es in Weiß und Perlgrau gibt. Die AV4070 bringt mit den Farbtönen Gold, Titan und Bronze luxuriöse Optik in die Küche. Auch im Bereich der furnierten Fronten hat sich einiges getan.

Bei den Nischenverkleidungen wurden vier schöne neue Motive mit aufgenommen.

Und auch bei den Griffen gibt es ein paar Neuheiten.

Für eine individuellere Planungsmöglichkeit wurden Elemente z.B. für die Waschküche oder den Vorratsraum mit im Programm aufgenommen. Grifflose Küchen lassen sich jetzt auch ohne Griffleiste mit dem Tipmatic Softclose für Auszüge planen. Im Glasbereich ist Akzentglas schwarz getönt mit hinzugekommen.

Zurück